Rundgang

Das Lise-Meitner-Gymnasium befindet sich am Westrand Unterhachings. Kommt man vom Kultur- und Bildungszentrum der Gemeinde Unterhaching auf die Schule zu, kann man den Gebäudekomplex in seiner Gesamtheit nicht übersehen. Der Campus umfasst das Schulgebäude mit dem 2005 entstandenen Erweitungsbau, eine eigene Sporthalle, ein Mensagebäude und Außenlagen für Sport, Theater mit Grünanlagen.

Den Schülerinnen und Schülern stehen 40 Klassenräume zur Verfügung. Hinzu kommen Fachräume für Biologie, Physik, Chemie, Kunst, Werken und Musik.

Wichtige Orte der Schule sind die wundervolle Bibliothek, die zum Lesen und Arbeiten einlädt, sowie die große Aula, die Raum gibt für eindrucksvolle Theater-, Konzert- und Vortragsabende. Raum der Begegnung ist die Mensa mit ihren vielen Möglichkeiten geworden. Die Schüler nehmen nicht nur ihr Essen in diesem Gebäude zu sich, sondern finden dort im Meditationsraum zur Ruhe oder haben Gelegenheiten zum Lernen.

Die große Dreifach-Sporthalle reicht für die Zwecke des Gymnasiums nicht aus. Deshalb wird die große Sporthalle mitgenutzt.

Im Außenbereich beeindruckt das Labyrinth, das zugleich den Zugang zum Außentheater, von seinen Schöpfern auch Chaostheater genannt, darstellt. Gerne bevölkern die Schüler die Sportplätze.

 

db_Rundgang_014 db_Rundgang_024 db_Rundgang_034db_Rundgang_074 db_Rundgang_094 db_Rundgang_084 db_Rundgang_134 db_Rundgang_144 db_Rundgang_154 db_Rundgang_194 db_Rundgang_204 db_Rundgang_214db_Rundgang_284 db_Rundgang_294 db_Rundgang_304 db_Rundgang_344 db_Rundgang_354 db_Rundgang_364 db_Rundgang_404 db_Rundgang_415 db_Rundgang_424 db_Rundgang_434 db_Rundgang_444 db_Rundgang_454db_Rundgang_494 db_Rundgang_514 db_Rundgang_644 db_Rundgang_674 db_Rundgang_684 db_Rundgang_694